zitronen1

Wir über uns

ÖGwA Teilorganisation Aromapflege

Gerade in der Gesundheits- und Krankenpflege erlebt die Aromapflege einen Aufschwung. Es ist werbewirksam, natürliche, komplementäre Pflegemethoden anzubieten. Dies kommt immerhin dem Wunsch vieler Patienten entgegen.

Aromapflege bedeutet aber bei Weitem mehr. Die Wirkung ätherischer Öle ist in der Ganzheitlichkeit zu finden, das heißt, es zeigen sich Reaktionen auf geistiger als auch auf körperlicher Ebene. Diese Tatsache ist mit ein Grund, warum mit dem Einsatz der Aromapflege „der Patient als Mensch“ vermehrt in den Mittelpunkt gestellt wird.
Auch bei dieser Art von komplementärer Pflegemethode wird wieder vermehrt ein Bogen zwischen Pflegepraxis und Wissenschaft gespannt.

Die vielen unterschiedlichen Anwendungsformen und Möglichkeiten der Aromapflege erlauben dem Anwender einen ganz gezielten und individuellen Einsatz am Patienten, welcher sich immer an den Bedürfnissen des jeweiligen Patienten orientiert. Die Aromapflege spiegelt den „wahren Berufsethos“ in der Gesundheits- und Krankenpflege wieder und bringt uns Pflegende diesem einige Schritte näher.
Mittlerweile zählt die Aromapflege zu den sehr fortschrittlichen Pflegemethoden und lässt sich vielerorts aus dem professionellen Pflegealltag nicht mehr wegdenken.

Aromapflege als Konzept in der Gesundheits- und Krankenpflege setzt ein fundiertes Wissen voraus. Dies kann nur durch umfangreiche Fort- bzw. Weiterbildung erreicht und sichergestellt werden. Selbstverständlich müssen die rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Ausübung dieser äußerst effektiven Pflegemethode berücksichtigt werden.

Ziel muss es sein, Werte, Sicherheit und Qualitätskriterien zu schaffen, und diese transparent zu vermitteln.

Die ÖgwA/Pflege bietet dazu die Möglichkeit.

Verantwortlich für die ÖGwA Teilorganisation Pflege

Bärbl Buchmayr. DKKS (Leitung der TO Pflege)

 

Evelyn Deutsch, DGKS

ist gelernte Drogistin, diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester, geprüfte Aromatologin und ausgebildete Heilkräuterfachfrau. Sie ist Gründerin und Leiterin der „Schule für Aromapflege & Heilpflanzenkunde“ in Wien, Autorin des „Aromapflege Handbuch“ und stellvertretende Vorsitzende der ÖGwA. Seit 2008 ist ihre Aromapflege-Produktserie „Evelyn Deutsch“ auf dem Markt, die es Pflegeeinrichtungen ermöglicht, die Aromapflege einfach, sicher und kosteneffizient einsetzen zu können.

Susanne Mild, BScN, DGKS

ist diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester und seit 2009 Stationsleiterin im Krankenhaus Hietzing mit neurologischem Zentrum am Rosenhügel/Wien. Im Jahr 2012 Sponsion zum „Bachelor of Science in Nursing (BScN)“